• * als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen
  • * als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen
  • * als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen
  • * als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen
  • * als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen
  • Handbuch Holz
    * als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen
  • * als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen
  • * als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen
  • * als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen
  • * als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen
  • * als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen

DIY Geschenkideen erfreuen Jung & Alt

Warum DIY?

DIY ist längst in allen Altersklassen angekommen. Mamis und Papis haben das Häkeln, Basteln, Stricken und Heimwerkern ja oft für oder mit ihren kleinen entdeckt. Doch gerade die Generation Y ist zur Generation DIY geworden. Ist es Auflehnung gegen die Konsumgesellschaft? Der Wunsch nach Nachhaltigkeit? Fakt ist, es ist eine Lebenseinstellung, ein Bekenntnis zu Selbstermächtigung, Improvisation und Selbstorganisation. In einem Wort: Selbstverwirklichung.

Viele von uns verbringen stundenlang vor dem Computer. Unsere Arbeit ist oft irgendwie nichtssagend und selten wirklich sinn stiftend. Doch mit den eigenen Händen etwas zu produzieren, ist ehrlich. Unique. Wunderbar. Wer etwas selber gemacht hat, der ist stolz wie Oskar. Es bereitet einem eine tiefe Befriedigung, selber etwas zu produzieren – quasi als Gegenentwurf zur China-Produktion und der ständigen Verfügbarkeit von Produkten. Etwas herstellen, das ist vielleicht eine Möglichkeit, uns ein bisschen unsterblicher zu machen. Wenigstens ein bisschen.

Natürlich nicht zuletzt: DIY ist oft einfach billiger. Pimp-up, Upcycling, Ikea-Hacks. Damit kann man ziemlich viel Geld sparen.

DIY-Geschenkideen

Wie kann man DIY “verschenken”? Natürlich gibt es DIY-Produkte, für die man direkt in den Baumarkt gehen muss. Doch nur die “Zutaten” kaufen, ist manchmal nicht so schön und schaut auch komisch aus. Wenn du aber weißt, dass sich der/die Beschenkte schon lange für etwas interessierst, kannst du natürlich die dafür benötigten Dinge zusammenstellen.

Ansonsten gibt es aber schon fertige Sets. Man kauft eine Sache, ein “Kit” oder “Bastel-Set” und lernt dann mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, was man machen muss.

Bücher über DIY

Wenn du ein Geschenk für einen echten DIY-Fortgeschrittene suchst, dann ist ein Geschenkset vielleicht nicht ganz die beste Idee. Vielleicht ist deine Freundin, Schwester oder Mama schon längst auf Pinterest und Youtube unterwegs und kennt die neusten DIY-Trends sehr gut. Dann könnte ein schön illustriertes Buch ein perfektes Geschenk sein. Oft gibt es in Büchern noch bessere Anleitungen als online. Buchgeschenke eigenen sich natürlich auch für Menschen, die nicht im Netz unterwegs sind. Aber auch für Jugendliche sind sie eine gute Idee, damit diese nicht den ganzen Tag vor dem PC sitzen ;).

DIY für Kinder

DIY für Kinder gibt es natürlich schon lange. Früher nannte man das Basteln und machtes es im Kindergarten und in der Schule. Man schnitt Sachen aus Karton aus und Pappmaché.

Heutzutage gibt es das alles natürlich auch. Doch wir müssen zugegeben – es gibt für Kinder mittlerweile sehr tolle Produkte.

Für viele Kinder ist Backen auch ein wirkliches Highlight. Da gibt es tolle Formen, die sie zum Beispiel für Freunde zu Geburtstagen ausprobieren können. Herrliche Puppenstuben zum Selberbauen sind ein tolles Geschenk für kleine Mädchen. Genauso wie magische Folien-Kunstwerke. Wer will da noch Fernsehschauen? Häkel- und Stricksets mit klaren Anleitungen sind für Jungs und Mädchen geeignet. Vor allem dann, wenn die Eltern nicht helfen können. Zudem sind die Sets oft einfacher als “frei Schnauze”.

Manche Produkte, wie ein DIY Fotoalbum, sind unerlässlich, damit der Fantasie freien Lauf gelassen werden kann. Kreativität ist ein wichtiger Baustein im heutigen Berufsleben. Daher sind DIY-Geschenke für Kinder und Jugendliche besonders “pädagogisch wertvoll”.
Generell gilt: Mit ein bisschen Hilfe sind alle Bausets für Jugendliche geeignet. Der ein oder andere wird erstaunt sein, wie viel geschickter diese als Erwachsene sind. Richtig cool ist es, mit Eltern oder Großeltern Bauprojekte zu stemmen. Ein Kaufladen ist nur eines der Beispiele.

DIY für Erwachsene

Seife herstellen, ein Bausatz für Lampen, Samenbomben zum Selber-machen, eine eigene Mütze häckeln, Scrapbooking oder Musikinstrumente wie die “Trommel” Cajon, Käse, Whisky, Gin herstellen. Besondere Kuchen backen. Im Grunde kann man alles machen. Man braucht nur die richtige Anleitung, eine Dinge dazu und natürlich die Motivation.

DIY Geschenke für Männer

Tja, DIY ist zugegebenermaßen fast in Händen der Frauen, von ein paar Ausnahmen einmal abgesehen. Denn im Grunde haben viele Männer DIY schon längst für sich entdeckt. Sie handwerken am Wochenende und lieben den Baumarkt.

Sie freuen sich sicherlich über hochwertiges Werkzeug, geräumige Werkzeugskästen oder ein neues Regal für das alles. Es gibt einige coole Geschenkideen für Männer. Praktische Bücher etwa, die jedermann im Haus haben sollte. Ein BBQ-Branding-Kit oder ein Magnetband für das Handgelenk für Werkzeuge. Vielleicht haben sie auch Lust, ein Tipi für die eigenen Kinder zu bauen? Fortgeschrittene bauen natürlich ein ganzes Bett, vielleicht für kleine Piraten?

Ansonsten sind natürlich viele DIY-Geschenke geschlechterneutral. Whiskey und Gin herstellen, Bier brauen, Käse produzieren.

DIY-Kurse

Such mal bei dir in der Umgebung. Gibt es da VHS-Kurse oder Workshops, die in Frage kommen? Dann verschenke einen Gutschein. Wenn du ein Geschenk für deine beste Freundin suchst, solltest du am besten gleich auch mitgehen. Zusammen Nähen lernen, töpfern oder Brot backen macht nämlich doppelt so viel Spaß.

DIY-Quellen

Wenn ihr beide schon richtig gut seit, dann schau dich z.B. auf Dawanda nach Anleitungen um. Wer weniger Lust auf Nähen, Stricken und Häckeln hat, der wird ganz sicher auf Pinterest. Wer da einmal zum Stöbern kommt, der begreift: Wir sind im DIY-Zeitalter angekommen. Yeah!
Es gibt so tolle Dinge und beim Durchschauen juckt es einen wirklich in den Fingern. Selbermachen ist simply the best!